Aktuelles

2.6.22

Es ist soweit - das WohnPortal Region Köln ist online. Bitte tragen Sie sich ein!

Seit September 2021 arbeitete NWiA mit tollen Partner:innen und der Förderung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW daran, ein Wohnprojekteportal für Köln und Umgebung zu erstellen.
Damit auch in unserer Stadt und Region ein Martkplatz, ein online-Treffpunkt für alles rund ums gemeinschaftlich-innovative Wohnen entsteht.

Damit wollen wir

- die vielfältige Landschaft innovativer gemeinschaftlicher Wohnformen sichtbar machen,

- die Vernetzung aller Akteurinnen und Akteure fördern: in Bürgerschaft, Kommune, Wohnungswirtschaft und Beratungsbranche,

- Informationen zur Verfügung stellen und Wissen vermitteln,

- das Entstehen weiterer Projekte voranbringen.

Das folgende Video zeigt die Anmoderation des neuen WohnPortals am Kölner Wohnprojektetag vom
 11.06.22:

11.8.22

Verschiedene Veranstaltungen in Bonn

Als Cohousing Gruppe planen wir ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Vilich-Müldorf. Wir wollen ein altersgemischtes Projekt realisieren mit insgesamt ca. 120 Menschen in 50 – 60 Wohnungen: zu je einem Viertel Kinder, junge Erwachsene/Eltern, noch Berufstätige und nicht mehr Berufstätige, zu gleichen Teilen Männer und Frauen. Für die Immobilie haben wir uns für ein genossenschaftlich orientiertes gemeinschaftliches Eigentumsmodell entschieden, mit dem auch Menschen mit eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten den Weg ins Eigentum finden können. 

Zum gegenseitigen Kennenlernen führen wir regelmäßig Freizeit- und Informationsveranstaltungen durch. Für den Zeitraum August/September ist viel geplant: www.ermekeil-cohousing.de/

3.6.22

MitStadtZentrale

In den letzten Jahren hat der Rat der Stadt Köln wegweisende Entscheidungen unter anderem zur Konzeptvergabe, der Vergabe städtischer Wohnungsbaugrundstücke im Erbbaurecht sowie der Einrichtung einer zusätzlichenBeratungsstelle für neue Wohnformen, der MitStadtZentrale, beschlossen. Dem stehen bisher erst wenige erfolgreich umgesetzte Konzeptvergaben an Baugruppen und junge Genossenschaften gegenüber.

Mit der Einrichtung der MitStadtZentrale wird die Beratungs- und Vernetzungsarbeit, die Neues Wohnen im Alter e.V. seit über 35 Jahren in Köln und NRW für gemeinschaftlich-innovative Wohnformen im Netzwerk der Aktiven leistet (seit 2019 gefördert durch die Stadt Köln), sinnvoll ergänzt und kann in Richtung soziale und nachhaltige Stadtentwicklung durch gemeinschaftliche Wohnformen weiterentwickelt werden. Weitere Infos zur MSZ unter www.mitstadtzentrale.de

3.5.22
Einsamkeitsprävention: Telefonischer Besuchsdienst „Zuhuss am Hörer"
Wir suchen noch Seniorinnen und Senioren, die einmal pro Woche per Telefon besucht werden möchten und Lust auf eine feste Gesprächspartnerin oder einen festen Gesprächspartner haben.
Kontakt: Tel. 0177 - 869 88 83, Dietmar Saxler und Tel. 0152 - 293 193 45, Fabian Neukirchen.
Weitere Infos unter www.zuhuss-am-hoerer.de

Runder Tisch gemeinschaftlicher Wohnprojekte in Köln und Umgebung

Zur Kontaktaufnahme bitte hier entlang: runder-tisch@nwia-ev.de

Am Deutzer Hafen geht es kontinuierlich weiter

Beginnend auf der Ostseite gehen Stück für Stück die Baufelder in die Vermarktung. Bewerben können sich beispielsweise Baugemeinschaften gemeinsam mit Investoren. Das am besten passende Konzept erhält am Ende des Konzeptvergabeverfahrens den Zuschlag. Weitere Informationen unter: www.modernestadt.de/projekte/deutzer-hafen/


Anrufen

E-Mail