Neues Wohnen im Alter e.V., Köln – Landesbüro innovative Wohnformen.NRW Rheinland
Neues Wohnen im Alter e.V., Köln – Landesbüro innovative Wohnformen.NRW Rheinland

Aktuelles -  Aktuelles

Grundstück in Sicht

Auf dem Gelände Christianstraße/Leyen-deckerstraße im Kölner Stadtteil Ehrenfeld steht das letzte noch unbeplante Grundstück im Innenblock ist für eine Baugruppe zur Ver-

fügung. Zur Vergabe des Grundstückes an eine private Baugruppe erarbeitete „moderne stadt“ zusammen mit dem Haus der Architektur Köln ein Konzept für ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Dieses endet im März 2018 mit dem Abschluss des Grundstückskaufvertrages. Noch bis Mitte Juli 2017 können sich Baugruppen mit ihrer Projektidee bewerben. Bei dieser Prä-Qualifikation müssen sich mindestens fünf Personen zu einer Bau-

gemeinschaft zusammengefunden haben und insgesamt 225.000 Euro an verfügbarem Eigenkapital nachweisen. Mit steigender Anzahl der Baugruppenmitglieder erhöht sich dieser Betrag im weiteren Verfahren auf insgesamt 450.000 Euro je Baugruppe. In einer öffentlichen Informations-

veranstaltung am 17. Mai 2017 um 18 Uhr im hdak-Kubus wird das Projekt vorgestellt sowie Fragen zum Verfahren beantwortet. Weitere Informationen zum Vergabeverfahren unter www.hda-koeln.de/baugruppe-ehrenfeld/

Leitfaden für Gruppenwohnprojekte

Astrid Holz, Rüdiger Muus, Dietmar Walberg

Oktober 2015, ISBN 978-3-939268-22-2, 20 Euro. Zu bestellen unter www.arge-sh.de

Herausgegeben von der ARGE//eV, der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V.

 

Der überarbeitete neue Leitfaden richtet sich an alle Menschen, die Interesse an dieser Art des Wohnens, des Bauens und der Realisierung von Projekten haben. Das Buch bietet ausführliche Berichte und Informationen zu Gruppen-findung, Rechtsformen, Förderung, Finanzierung, Planung, Realisierung und vielen anderen Themen. Für Personen, die eine Wohngruppe gründen wollen, ist es eine übersichtliche Informationsgrundlage und ein gutes Nachschlagewerk mit Adressen von Institutionen.

 

Interview mit drei sehr engagierten Mitgliedern des Mehrgenerationenhauses „Lebensräume in Balance"

 

Der lange Weg zum Wohnprojekt

 

Wilhelm Schwedes, Gesine Habermann und Hans Drolshagen berichten von ihren Erfahrungen

Interview LiB.pdf
PDF-Dokument [557.7 KB]

 

Wohnen für Anfänger

 

Die Theatergruppe „völlig verspielt“ präsentiert mit viel Schwung ihr neues Stück „Wohnen für Anfänger“. Unter der Regie von Maria Schneider zeigen begabte Frauen in witziger Form Möglichkeiten des gemeinsamen Wohnens, die Wünsche, die Bedenken und die Ziele. Gerne würde die Theatergruppe in Wohnprojekten auftreten. Das Stück dauert ungefähr eine Stunde und wird gegen Spende gespielt. Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen mit Maria Schneider, Tel. 0221 – 42 76 00 oder per E-Mail unter omaria2007@t-online.de

 

 

STADTRAUM 5und4.

 

Auch dieses Jahr war die Genossenschaftsinitiative für gemeinwohlorientierte städtische Lebensräume auf dem Wohnprojektetag im VHS-Gebäude. Seit dem Wohnprojektetag im März letzten Jahres ist die Initiative vorangekommen und gewachsen. Hier versuchen Menschen mit bürgerschaftlichem Engagement zu leisten, was Politik alleine nicht schaffen kann. Es ist eine Bewegung, die das Denken zum Umgang mit Wohnraum verändern will. Weitere Informationen und Termine unter www.stadtraum5und4.de

 

Kein Geschenke-Stress

 

Sie haben einen runden Geburtstag oder eine Familienfeier und jeder

möchte Ihnen etwas

schenken?

 

 

 

 

Machen Sie es einfach für Ihre Gäste: Stellen Sie eine Spendenbox für eine „Gute Sache" auf. Die Gäste sind froh, dass sie ihr Geschenk unkompliziert in einem kleinen Umschlag zur Feier mitbringen und sicher sein können, dass es auf jeden Fall gut ankommt. Das Thema „Gemeinsames Wohnen“ interessiert viele Menschen und ist ein prima Diskussionsanlass auf allen Feiern.

Wir freuen uns auf Ihre Spende! Über die gesamte Summe erhalten Sie eine Spendenquittung, die wir Ihnen automatisch zuschicken. Bitte geben Sie dazu bei der Überweisung im Verwendungszweck Ihre Anschrift an.

Falls Sie die Original-Box (oben) gegen Pfand ausleihen möchten, melden Sie sich bitte hier

Bauherren-Info der Architektenkammer NRW

Baugruppen – gemeinsam planen und leben

Erste Überlegungen zum Thema „Gemeinsames Wohnen“

Bauherreninfo_Baugruppen.pdf
PDF-Dokument [988.1 KB]
Leben auf dem Land . . . . . . . . . . . . . . . . Foto: Tine Huth-Jelkmann

Bericht von Christiane Schmiedl zur Tagung „Wohnen konkret – Innovative Wohnformen im ländlichen Raum“

 

Immer mehr Menschen wünschen sich für die spätere Lebensphase ein Leben und Wohnen in Gemeinschaft. Dieser Wunsch besteht nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Land.

Das Landesbüro innovative Wohnformen.NRW griff das Thema am 18. Mai 2016 bei einer Tagung in Euskirchen auf.

Wohnen auf dem Land.pdf
PDF-Dokument [315.6 KB]
Vortrag Aurelia Vietzen.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

Bei einer Praxiswerkstatt im Mehrgenerationenprojekt Amaryllis in Bonn ging es um Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistung. Hier ein Bericht des Bonner Generalanzeigers:

Generalanzeiger Bonn 14.3.16.pdf
PDF-Dokument [187.6 KB]

Bericht von Gerd Seidel vom 1. Bonner Wohnprojektetag am 14. November 2015 im Haus der Bildung in Bonn.

Gemeinschaftlich wohnen: Vorteile und Erfahrungswissen teilen.

Der Bericht aus Bonn
1. Bonner Wohnprojektetag2015.pdf
PDF-Dokument [809.2 KB]

Hier finden Sie uns

Neues Wohnen im Alter e.V.

und

Landesbüro innovative Wohnformen.NRW Rheinland

www.liw-nrw.de

 

Marienplatz 6

50676 Köln

 

Tel. 0221 - 240 70 75

Tel. 0221 - 21 50 86

Fax 0221 - 923 18 87

 

www.nwia.de

Zählung seit Juli 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Neues Wohnen im Alter e.V. 2013-2016